Flockfoliendruck

Für den Flockfoliendruck wird das Druckmotiv zunächst mit Hilfe eines Plotters aus speziellen, einfarbigen Kunststofffolien ausgeschnitten und dann mit einer Transferpresse unter Einwirkung von Druck und hoher Hitze (ca. 160°C) dauerhaft auf das Textil übertragen

Beispiele für den Flockfoliendruck:
- Beschriftung von Textilien und Werbemitteln.
- T-Shirts, Polo-Shirt, Sweat-Shirts usw.
- Sportanzüge- und Vereinsbekleidung, Trikots
- Arbeitsbekleidung, Schürzen, Mützen
- Tragetaschen, Schlüsselbänder etc.

Aufgrund der vielen Materialien müssen wir Ihnen immer ein individuelles Angebot zu senden.
Um Ihnen ein Angebot unterbreiten zu können, benötigen wir von Ihnen die Dateien in den Formaten ai, cdr, png, eps, pdf etc..

Kontakt | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Organzabeutel | Shop Schmuckverpackungen | Geschenkpapier | Links